VITA

Persönliches:

geboren am 10.10 1987 in Potsdam
1,82 m
schlank
braunes Haar
grünbraune Augen

Ausbildung:

2013 Synchronseminar bei Hermes Synchron
2008 – 2012 Hochschule für Musik und Theater (Diplom)
2009 Meisterkurs Chanson Gisela May
2007 Allgemeine Hochschulreife

Besondere Fähigkeiten:

Sport: Bühnenfechten, Bühnenkampf, Yoga, Ski
Tanz: Steppen, Grundkenntnisse Standardtanz
Gesang: Alt
Dialekt: Berlinisch
Musikinstrumente: Sopran-, Alt- und Tenorblockflöte, Grundkenntnisse Gitarre
Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch
Sonstiges: Führerscheinklasse B, Maskenspiel, Pantomime

Auszeichnungen:

2011 | Der Meister und Margarita
Ensemblepreis | 22. Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielschulen | Hamburg

2011 | Das Quaken einer Ente erzeugt kein Echo
Preisträger: 2. Platz | HMT – Interdisziplinär | Rostock

Theater:

Mia von Nick Wood | Rolle: Mia
2016 bis 2018 | Regie: Fabian Ranglack | Bühne 602

Dornröschen von den Gebrüdern Grimm – ein Puppen- und Schattentheater | Rolle: diverse
2016 bis 2018 | Eigenproduktion mit der Theaterpädagogin Christine Damisch | Flüchtlingsheim “Ökohaus” Rostock, Jugendkunstschule Arthus

Wir lieben und wissen nichts von Moritz Rinke | Rolle: Hannah
2015 bis 2017 | Regie: Reiner Heise | Bühne 602

Nur Kinder, Küche, Kirche von Franca Rame und Dario Fo
2014 bis 2018 | u.a. im ACUDkunsthaus Berlin, KUZE Potsdam (Studentisches Kulturzentrum), Brotfabrik Berlin, 100 Grad-Festival Berlin, Theater am Rand, Freisprung-Festival MV, Bühne 602 in Rostock und im Theater der Altmark Stendal
weitere Spielorte in Planung, Infos unter News

Erarbeitung Solostück: Nur Kinder, Küche, Kirche von Franca Rame und Dario Fo
2013 | Regie: Alberto Fortuzzi

Der Meister und Margarita nach Michael Bulgakow | Rolle: Asasselo
2011 | Regie: Jens Poth | HMT Rostock

Das Quaken einer Ente erzeugt kein Echo
2011 | selbstgeschrieben | HMT – Interdisziplinär

Die Perser von Aischylos | Rolle: Atossa
2011 | Regie: Matthias Stier | T-Werk Potsdam

Stadt.Gesichter.Augen.Blick | Rolle: Taschendiebin
2010 | Erarbeitung: Romy Hochbaum | Bewegungsprojekt der HMT Rostock

Der Drache von Jewgeni Schwarz | Rolle: Drachenkopf, Freundin
2010 | Regie: Frank Strobel | HMT Rostock

Was heißt hier Liebe?
von Helma Fehrmann, Jürgen Flügge und Holger Franke | Rolle: Moderatorin, Mutter, Orgasmus
2010 | Regie: Jörg Steinberg | Volkstheater Rostock

diverse Stücke
2005-2007 | Regie: Tim Tonndorf | Theater Strahl Berlin | Theater Zerbrochene Fenster
Berlin

Sprecher:

2018 | szenische Lesung mit Katja Klemt | ARTenVIELFALT | Kunst aus 25 Jahren Kunsthalle Rostock in Wort und Klang

2017 bis 2018 | szenische Lesung mit Katja Klemt | Marleni von Thea Dorn | Rolle: Leni Riefenstahl
Literaturzentrum “Koeppenhaus” Greifswald, Kulturscheune Schwaan, Bühne 602 Rostock

2016 bis 2018 | Lesung mit Katja Klemt | Briewechsel zwischen Virginia Woolf und Vita Sackville-West
Ringelnatz Warnemünde, Dünenhaus Ahrenshoop, Literaturzentrum “Koeppenhaus” Greifswald

2015 bis 2018 | Lesung mit Fabian Ranglack | Briefwechsel zwischen Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann
Kulturscheune Schwaan, Ehm-Welk-Haus Bad Doberan, Bühne 602 Rostock, urania Potsdam

2015 | Lesung mit Burkhard Kurth | Wilhelm Busch Abend | Ahrenshoop

2014 | Lesung mit Burkhard Kurth | Weihnachtslesung | Ringelnatz Warnemünde

2014 | Märchenlesung | Die Gebrüder Grimm | Kühlungsborn

2014 | Lesung mit Burkhard Kurth | Schräg und Grotesk | Gedichte von Robert Gernhardt und Peter Hammerschlag | Warnemünde, Ahrenshoop

2014 | Krimilesung | Agatha Christie | Rostock, Ahrenshoop

Revenge Staffel 3 – Ensembletag
2014 | Synchronregie: Cornelia Meinhardt – Hermes Synchron

Greys Anatomy Staffel 10 – Ensembletag
2014 | Synchronregie: Marion Schöneck – Interopa

2013/2014 | Lesung mit Burkhard Kurth | Briefwechsel zwischen Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann | Ahrenshoop, Warnemünde, Mühlhausen, Teterow

2013 | Lesung | Das Tagebuch von Adam und Eva | Mark Twain | Rostock

2013 | Die Weihnachtsgeschichte | Charles Dickens | Rostock

2013 | Krimilesung zur Kriminacht Rostock

diverse kleine Synchron-Rollen
2013 | Synchronregie: Andreas Pollak | Hermes Synchron

Ensembletag
2013 | Synchronregie: Karl Waldschütz | Hermes Synchron

Hörspiel: Oskar und sein fliegendes Fahrrad | Rolle: Anouk
2011 | H2F

Film:

Kurzfilm nach dem Theaterstück “Wir lieben und wissen nichts” | Rolle: Hannah
2017 | Regie: Karsten Kranzusch

Werbetrailer für den Club “Mau” | Rolle: Barfrau
2014 | Regie: Holger Löwe

Fremde Träume | Kurzfilm | Rolle: Frau
2014 | Regie: Leo Van Kann

Tape | Szene | Rolle: Amy
2013 | Regie: Holger Löwe

Filomena | Kurzfilm | HR
2011 | Regie: Holger Löwe

Von Wölfen und Menschen | Kurzfilm | Rolle:Barfrau
2011 | Regie: Andreas Ehrig

Der Turbokapitalist | Kurzfilm | Rolle: Psychotherapeutin
2011 | Regie: Holger Löwe

Werbespot Rok-TV
2011 | Regie: Marc Auerbach

weitere künstlerische/pädagogische Tätigkeiten:

seit 2014 arbeite ich als Schauspiellehrerin an verschiedenen Schulen und gebe in unterschiedlichen Altersklassen Theaterunterricht.
Dies tue ich u.a. im Rahmen der TUSCH-Projekte Rostock, ein bundesweites Modell zur Förderung des Theaters in der Schule. Darüber hinaus arbeite ich viel mit der Jugendkunstschule Arthus zusammen.
Durch diese Zusammenarbeit hatte ich die Möglichkeit inzwischen mehrere Projektwochen an ganz verschiedenen Schulen durchzuführen.

Desweiteren bin ich seit 2016 als Dozentin für PoptoGo-Projekte tätig.

Hier können Sie meine Vita als PDF laden